Menu Close
Velosan paella international cast iron cooking

Paella mit Meeresfrüchten

Zutaten

20-24 rohe Riesengarnelen mit Schale
2 EL Olivenöl
500 g Seeteufel, in Stücke geschnitten
1 große Zwiebel, fein gehackt
500 g Paellareis
4 Knoblauchzehen, in Scheiben geschnitten
2 TL geräucherter Paprika
1 TL Cayennepfeffer (optional)
Prise Safran
½ x 400g Dose gehackte Tomaten (den Rest für die Brühe unten aufbewahren)
500 g Muscheln, gereinigt
100 g gefrorene Erbsen
100 g gefrorene Bohnen
Handvoll Petersilienblätter, grob gehackt

Für den Bestand:

1 EL Olivenöl
1 Zwiebel, grob gehackt
½ x 400g können gehackte Tomaten
6 Knoblauchzehen, grob gehackt
1 Hühnerbrühwürfel
1 Sternanis

Garnelen schälen und entgaren, Köpfe und Muscheln schonen. Die Garnelen wieder in den Kühlschrank stellen.

Um die Brühe zuzubereiten, erhitzen Sie das Öl in einer großen Pfanne bei mittlerer Hitze und fügen Sie die Zwiebeln, Tomaten, Knoblauch und die reservierten Garnelenschalen und -köpfe hinzu. 3-4 Minuten kochen lassen, dann 2 Liter Wasser einfüllen und den Brühwürfel und den Sternanis dazugeben. Zum Kochen bringen und 30 Minuten köcheln lassen. Etwas abkühlen lassen und dann in einem Mixer oder einer Küchenmaschine stapeln. Durch ein feines Sieb passieren.

Das Öl in einer großen Paellapfanne oder einer extra großen Pfanne erhitzen. Den Seeteufel auf jeder Seite ein paar Minuten bräunen, dann herausnehmen und beiseite stellen. Fügen Sie die Zwiebel hinzu und braten Sie sie 4-5 Minuten lang, bis sie weich ist.

Reis einrühren und 30 Sekunden kochen, um anzustoßen. Knoblauch, Paprika, Cayennepfeffer (falls verwendet) und Safran dazugeben, weitere 30 Sekunden kochen lassen, dann Tomaten und 1,5 Liter Fischfond unterrühren. Zum Kochen bringen, dann zum Kochen bringen und unter Rühren etwa 10 Minuten kochen lassen (der Reis sollte noch al dente sein). Den Seeteufel mit den Garnelen, Muscheln, Erbsen und Puffbohnen in die Pfanne geben.

Decken Sie die Pfanne mit einem großen Backblech oder einer Folie ab und kochen Sie sie weitere 10-15 Minuten bei schwacher Hitze, bis die Muscheln geöffnet sind und die Garnelen durchgegart sind. Vor dem Servieren über die Petersilie streuen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.